Home
Lehrveranstaltungen
Download
Forschung
Beratung

Gut zusammen arbeiten ... 

Welche Faktoren sind für eine gelingende Zusammenarbeit in Arbeitsprozessen des Sozial- und Gesundheitsbereichs verantwortlich? Wie lässt sich Kooperation gleichermaßen effizient und qualitativ hochwertig gestalten, und wie lassen sich die Arbeitsbedingungen für die Akteure verbessern? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Arbeit des Forschungs- und Transferzentrums "Kooperatives Prozessmanagement im Gesundheitswesen" der HAW Hamburg, das ich seit einigen Jahren leite. Nähere Informationen über unsere Arbeit im KoPM-Zentrum finden Sie auf den Internet-Seiten des KoPM-Zentrums.

Kooperatives Prozessmanagement im Gesundheitswesen ist ein von uns entwickeltes wissenschaftsbasiertes, anwendungsbezogenes Modell für einen kooperativ abgestimmten, patientenbezogenen Versorgungsprozess. Im Mittelpunkt stehen die Arbeitsprozesse im ärztlichen und pflegerischen Bereich: Sie werden in Forschungs- und Transferprojekten in Zusammenarbeit mit Referenzkrankenhäusern neu konfiguriert und aufeinander abgestimmt.

Besondere Bedeutung hat unsere jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem DRK-Krankenhaus Clementinenhaus Hannover, das mit unserer Unterstützung ein Konzept für eine derartverbesserte Zusammenarbeit von Ärzten und Pflegenden im Krankenhaus entwickelt und umgesetzt hat. Der Evaluationsbericht für dieses Projekt gibt einen guten Überblick über die Resultate dieser Forschungs- und Transfertätigkeit in unserem Referenzkrankenhaus.

Weitere Literaturhinweise zum Thema "Kooperation" und auch zu anderen Themen finden Sie auf der Liste meiner Publikationen.